Halte stand

von | Apr 4, 2020

Vivere-Vital-Yoga-Retreats-in-Deutschland-Entspannen-und-Ruhe-finden

Botschaft vom Weißen Adler, nordamerikanischer Hopi-Indianer,
vom 16. März 2020

„Der Augenblick, den die Menschheit jetzt durchlebt, kann als ein Portal und als ein Loch gesehen werden. Die Entscheidung, in das Loch zu fallen oder durch das Portal zu schreiten, liegt bei dir. Wenn du das Problem bedauerst und 24 Stunden täglich Nachrichten konsumierst, mit wenig Energie, ständig nervös, pessimistisch, wirst du ins Loch fallen.
Aber wenn du diese Gelegenheit nutzt, um einen Blick auf dich selbst zu werfen, Leben und Tod neu zu bedenken, gut für dich und andere zu sorgen, wirst du das Portal durchschreiten.
Sorge gut für dein Zuhause, für deinen Körper. Verbinde dich mit deinem geistigen Zuhause. Wenn du für dich selbst gut sorgst, sorgst du auch für alles andere. Verpasse nicht die spirituelle Dimension dieser Krise; schaue wie ein Adler, der von oben auf das Ganz schaut und mehr Weitblick hat, Diese Krise ist eine gesellschaftliche Herausforderung, aber auch eine spirituelle. Beide gehen Hand in Hand. Ohne die gesellschaftliche Dimension stürzen wir ab in Fanatismus. Aber ohne die spirituelle Dimension stürzen wir ab in Pessimismus und Sinnlosigkeit. Nimm deinen Werkzeugkasten. Nutze alle Werkzeuge, die du zur Verfügung hast. Für diese Krise wurden sie vorbereitet. Lerne von den indianischen Ureinwohnern und den afrikanischen Völkern das Standhalten: Wir wurden immer und werden noch ausgerottet. Aber wir haben nicht aufgehört zu singen, zu tanzen, ein Feuer zu entzünden und Spaß zu haben. Fühle dich nicht schuldig, wenn du in dieser schwierigen Zeit glücklich bist. Es hilft gar nichts, traurig und kraftlos zu sein. Hilfreich ist, wenn jetzt gute Dinge aus dem Universum kommen. Das Standhalten besteht in Freude. Und wenn der Sturm vorüberzieht, wird jeder einzelne von euch sehr wichtig sein, um diese neue Welt wieder aufzubauen.

Du musst wohlauf und stark sein. Und dafür gibt es keinen anderen Weg als eine schöne, freudige und lichte Schwingung aufrechtzuerhalten. Das hat nichts mit Verrücktheit zu tun. Es ist eine Strategie des Standhaltens. Im Schamanismus gibt es ein Übergangsritual, das als Visionssuche bezeichnet wird. Dafür verbringen Menschen ein paar Tage allein im Wald, ohne Wasser, Nahrung und Schutz. Wenn sie das Portal durchschreiten, bekommen sie eine neue Vision von der Welt, denn sie haben ihren Ängsten und Schwierigkeiten ins Auge geblickt…

Darin liegt die Aufgabe: Erlaube dir, diese Zeit zu nutzen, um deine Rituale der Visionssuche durchzuführen. Welche Welt möchtest du für dich selbst erbauen? Im Moment kannst du dies tun: Heitere Gelassenheit inmitten des Sturmes. Beruhige dich, bete jeden Tag. Schaffe eine Gewohnheit, jeden Tag dem Heiligen zu begegnen. Gute Dinge kommen heraus; am wichtigsten ist, was aus dir herauskommt.. Singe, tanze, halte stand durch Kunst, Freude, Vertrauen und Liebe. Halte stand“.

Einleitung: Die Weisheiten alter Kulturen sind oft zeitlos und relevant, unabhängig von der aktuellen Situation in der Welt. Eine Botschaft vom Weißen Adler, einem nordamerikanischen Hopi-Indianer vom 16. März 2020, gibt uns tiefe Einblicke in das Überleben und die Widerstandsfähigkeit in schwierigen Zeiten. 🦅

Das Portal oder das Loch: Unsere Entscheidung

Die Bedeutung unserer Entscheidungen

Die Menschheit steht vor einer Wahl: Wir können uns entscheiden, in ein dunkles Loch des Pessimismus zu fallen oder durch ein Portal des Selbstbewusstseins und des Wachstums zu gehen. Unsere Reaktionen und Gedanken bestimmen unsere Realität. Wenn wir uns ständig Sorgen machen und negativ sind, können wir leicht in das Loch der Verzweiflung fallen. Aber wenn wir uns entscheiden, uns selbst zu reflektieren und für uns selbst und andere zu sorgen, können wir das Portal betreten und wachsen.

Die spirituelle Dimension der Krise

Während dieser Zeiten ist es wichtig, sich mit unserer inneren spirituellen Essenz zu verbinden. Das erlaubt uns, über das hinauszuschauen, was augenscheinlich ist, und die tieferen Bedeutungen und Möglichkeiten in jeder Situation zu erkennen. Diese Krise ist nicht nur eine gesellschaftliche, sondern auch eine spirituelle Herausforderung. Wir müssen die Balance finden und sowohl die gesellschaftlichen als auch die spirituellen Aspekte dieser Situation berücksichtigen.

Die Lehren des Standhaltens

Es gibt viel, das wir von den indianischen Ureinwohnern und den afrikanischen Völkern lernen können. Trotz der vielen Herausforderungen, denen sie gegenüberstanden, hörten sie nie auf zu singen, zu tanzen und Freude zu haben. In diesen schwierigen Zeiten müssen auch wir lernen, Freude zu finden und sie zu kultivieren. Dies ist nicht nur eine Form des Widerstands, sondern auch eine Möglichkeit, sich zu heilen und wieder aufzubauen.

Die Visionssuche: Ein Schamanisches Übergangsritual

Inmitten des Chaos und der Unsicherheit bietet der Schamanismus ein mächtiges Ritual: die Visionssuche. Es ist eine Zeit des Alleinseins, des Fastens und des In-sich-Gehens. Wenn wir diesen Weg beschreiten, können wir mit einer neuen Vision und einem tieferen Verständnis für die Welt zurückkommen. Dies ist der Moment, in dem wir uns fragen sollten: „Welche Welt möchte ich für mich selbst erbauen?“

Fazit: Das Geheimnis des Standhaltens

In diesen Zeiten ist es von größter Bedeutung, nicht nur körperlich, sondern auch geistig und spirituell wohlauf zu sein. Das wahre Geheimnis des Standhaltens liegt in der Kunst, Freude, Vertrauen und Liebe. Es ist eine Erinnerung daran, dass wir, auch wenn die Welt um uns herum chaotisch ist, die Kraft haben, in unserem Inneren Frieden und Klarheit zu finden. 🌟

Abschlussworte

Die Botschaft des Weißen Adlers erinnert uns daran, dass wir in jeder Krise eine Gelegenheit zur Transformation und zum Wachstum finden können. Es liegt an uns, ob wir diese Gelegenheit nutzen oder ihr erlauben, uns niederzudrücken. Lasst uns entscheiden, mit Freude und Zuversicht voranzuschreiten, denn am Ende des Tages hängt alles von unserer inneren Einstellung ab. 🌈

Weitere Beiträge

Die Dinge sind nicht immer das, was sie zu sein scheinen

Die GeschichteInterpretationAbschlusswort Die Geschichte In einem kleinen Dorf, weit entfernt von...

Aus welchen Augen man schaut

Die GeschichteAbschlusswort Die Geschichte Wir alle sind geprägt von unseren persönlichen...

Aus der Dunkelheit ins Licht

Die Geschichte Die GeschichteDie Reise einer Tulpe: Eine inspirierende Geschichte über Wachstum...